Bierpaten gesucht

In Vorbereitung auf einen zweiten Lockdown suchen wir Bierpaten, die den Bestand in einzelnen Bierspezialitäten übernehmen, sobald die Gastronomie wieder schließen muss.

Ayinger Celebrator, Sierra Nevada Pale Ale und Gordon Scotch Ale sind schon versorgt. Weitere 200 Spezialitäten warten noch auf einen Paten.

Während wir auf die erste Corona-Welle im März offensiv reagiert hatten (Weiterführung der Öffnung als Getränkehandel, Online-Bierverkostungen, Erweiterung der Außengastronomie) werden wir auf die zweite Welle mit einer defensiven Strategie antworten: Reduzierung der Öffnungszeiten, Aussetzen der Bierverkostungen, Streichen der Subventionen für Raumvermietungen. Einzig die (unsubventionierte) Vermietung von Räumen für Besprechungen wird nun auch außerhalb der Öffnungszeiten angeboten.

Die Bierpatenschaften erlauben uns, unseren vielfältigen Bestand zu erhalten. Die Bierpaten geben uns die Sicherheit, dass wir im Falle einer Gastronomieschließung die Biere zu unseren Außerhauspreisen an sie verkaufen können. Dadurch können wir bis dahin unsere Bestände immer wieder auffüllen, ohne das Risiko zu haben, dass wir nachher auf den Beständen sitzen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.